Welche Heilpflanzen gibt es?

Hanf

(Cannabis)
Heilpflanze Hanf
Foto: Hanf - © Marion Menzel

Anwendung und Wirkung:

Hanf wirkt muskelentspannend, anti-epileptisch, appetitsteigernd, augeninnendrucksenkend (wichtig bei der Behandlung des Grünen Stars), bronchienerweiternd, beruhigend und schmerzhemmend.

Wirksame Inhaltsstoffe:

Cannabinoide

Standort:

Eurasien

Verwendbare Pflanzenteile:

Blüten, Blätter

Wichtiger Hinweis:

Je nach Verwendungszweck unterscheidet man zwischen Medizinal- bzw. Rauschhanf mit dem Wirkstoff THC sowie Nutz- oder Schmuckhanf. Der Besitz von Cannabis ist strafbar.

Zusammenfassung:

Hanf (Cannabis)

ist bei Appetitlosigkeit, Schmerzen und Star wirksam. Weiterhin wirkt er bronchienerweiternd und beruhigend.
Heilpflanze Hanf
Zeichnung: Hanf - Icones Plantarum Medico, Vietz, Ferdinand Bernhard, 1804
Bei unklaren und ernsten Beschwerden sollte immer ein Arzt oder Apotheker zu Rate gezogen werden.

Welche Heilpflanzen gibt es?