Welche Heilpflanzen gibt es?

Waldmeister

(Asperula odorata) - auch Maiblume, Gliedkraut, Gliedegänge oder Halskräutlein genannt
Heilpflanze Waldmeister
Foto: Waldmeister - © Irene Menzel

Anwendung und Wirkung:

Waldmeister wirkt blutreinigend. Frische Blätter auf die Stirn gelegt lindern Kopfweh. Darüber hinaus hilft Waldmeister - Tee bei Unterleibsschmerzen.

Standort:

Schattige Wälder, bes. Buchenwälder

Verwendbare Pflanzenteile:

Blätter

Blüte:

Kleine weisse wohlriechende Blüte, Doldentrauben

Blütezeit:

Mai-Juni

Sammelzeit:

Vor der Blüte

Zusammenfassung:

Waldmeister (Asperula odorata)

kann bei Kopf- und Unterleibsschmerzen helfen.
Heilpflanze Waldmeister
Zeichnung: Waldmeister - Kräuterbuch, Dr. Fr. Losch, Verlag J. F. Schreiber, München 1914
Bei unklaren und ernsten Beschwerden sollte immer ein Arzt oder Apotheker zu Rate gezogen werden.

Welche Heilpflanzen gibt es?